Schlagzeilen

Jahres-Haupt-Versammlung des TTC RW Esch am Mittwoch 30.05.2018  "Alt Giesendorf"

Chronik PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 16. Februar 2011 um 09:06 Uhr

 

 

Chronik des TTC Rot-weiß Esch 1955 eV -------60 Jahre

Im Juni 1955 wurde  der Verein gegründet. 6 Spieler fanden sich im Keller des Jugendheims Esch und trainierten eifrig. Die Begeisterung und Kameradschaft für Tischtennis war der Grundstein. Nach kurzer Zeit schloss man sich den TT-Kreis Jülich (TT-Kreis Bergheim gab es noch nicht) an. Die Meisterschaftspiele richtet man dann im Saal Netten bzw. Wahlen aus. Schnell stellten sich sportliche Erfolge ein. Hans Heinrichs wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt und Gerd Wieland wurde sein Stellvertreter.

1959 spielte man in der 1. Kreisklasse. 1960 konnten wir schon 2 Mannschaften melden. 1962 wurde der 1. Kreismeistertitel geholt. (1.KK) 1962 schloss man sich mit Kirchherten dem neugegründeten Kreis Bergheim an. Durch verstärktes Jugendtraining wurden im Schüler und Jugendbereich schon die ersten. Kreistitel eingefahren.

1965 konnte schon das 10-jährige gefeiert werden mit einer Sportwoche. Der Mitgründer Hans Heinrichs hatte organisatorisch vieles zu regeln. Wir mussten von einem Saal zum andern Saal wechseln um das Training und die Spiele durchzuführen. (in Niederembt / Glesch usw).

1974 wurde für TTC Esch ein sehr wichtiges Jahr. Wir konnten jetzt in der neugebauten Turnhalle in Esch unsere Platten aufschlagen. Hier waren ideale Voraussetzungen für Tischtennis gegeben. Das wurde unsere neue Heimat. In kürzester Zeit konnte das spielerische Niveau gesteigert werden.

1976 Aufstieg in die Bezirksklasse.

1978 waren wir Ausrichter der Kreismeisterschaft des alten Kreis Bergheim. Bei den Kreismeisterschaften holten wir im Jugend und Herrenbereich 6 Kreismeistertitel. Im Jugendbereich ging es durch den neuen Jugendwart +Übungsleiter Dietmar Schmitz nach oben. Mittlerweile war Hans Heinrichs schon über 30 Jahre 1. Vorsitzender, der den Verein führte und im Spielbetrieb sehr aktiv war.

1980 war der Verein schon 25 Jahre alt! Auch hier wurde mit einer Sportwoche das gebührend gefeiert.

1980-1988 spielten wir in der Verbandsliga. In dieser Zeit hatten wir auch eine ausgezeichnete Jugendarbeit. Wir stellten 3 Schüler, 2 Jugend und 1 Mädchenmannschaft.

1987 wurde ein neuer Vorstand gewählt. 1. Vorsitzender Josef Bell, 2. Vorsitzender Heinz Burbach, Jugendwart Dietmar Schmitz, Kassenwart Richard Pesch. Hans Heinrichs wurde nach 31 Jähriger Tätigkeit im Verein als 1. Vorsitzender zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

1990 wurde ein Antrag gestellt mit unserem Nachbarverein TTF Elsdorf eine Fusion einzugehen, im Herren und Jugendbereich. Beide Vereine waren im Herren + Jugendbereich stark arrangiert und erfolgreich. Diese Abstimmung bei einer Sondersitzung scheiterte. Josef Bell und Dietmar Schmitz stellten ihre Posten zur Verfügung. Heinz Burbach wurde zum 1. Vorsitzenden und Konni Heinrichs neuer Jugendwart gewählt.

Mitte der 90er Jahren wurde die Jugendarbeit nochmals ausgeweitet. Hierbei konnten wir den größten Erfolg für den Verein auch einfahren. Die Herren gewannen bei der Westdeutschen den Pokal auf Bezirksebene. Die aktiven Spieler wie Herren und die Jugendabteilung besuchten am Wochenende 1998 das TT-Zentrum in Grenzau, wo auch tüchtig trainiert wurde. Das vielen Spass gemacht.

2000 mussten wir leider unsere 1. Herren von der Landesliga in die 1. Kreisklasse zurückstufen. Grund hierfür war, das einige Escher Leistungsträger den Verein verlassen haben.

2001 meldeten wir 4 Herren, 1 Damen, 2 Jugend + 3 Schülermannschaften. Die 1.Herren spielte in der Kreisliga mit 2 Jugendlichen. 25 Schüler + Jugendliche wurden von einem sehr guten Übungsleiterteam betreut und trainiert..

2001 schloss sich der Nachbarverein TTC Niederembt unserem Verein an. Hier entstand sofort ein gutes Verhältnis untereinander, wo beide von profitieren.

2002-03 durch Aufnahme vom TTC Niederembt konnten wir 5 Herren, 1 Damen, 1 Mädchen 2 Schülermannschaften melden. Die 1. Herren spielte in der Bezirksklasse mit 3 Jugendlichen. Hier verpasste sie knapp den Aufstieg in die Bezirksliga. Die 2.Herren spielte in der 1.KK. Die 3.Herren schaffte den Aufstieg in die 1. KK. Die Mädchen spielten in der Verbandsliga (höchste Klasse im WTTV) und belegten den 2. Platz. Neuer 1. Vorsitzender wurde Josef Bell der Heinz Burbach ablöste. Wolfgang Mennis wurde 2. Vorsitzender und Ralf Düren Sportwart. Werner Heinrichs Kassenwart.

2003 Bei der Teilnahme an der Westdeutschen-Jugend-Meisterschaft belegte Daniel Bell bei den Jungen + Steffi Düren bei den Mädchen einen sehr guten Platz. Auf Kreis + Bezirksebene konnte man im Jugendbereich gute Platzierungen holen. In diesem Jahr waren wir auch Ausrichter der TT-Mini-Meisterschaft-Ortsendscheid.

2003 durch Wohnungs-Umzug unseres 2. Vorsitzenden Wolfgang Mennis der auch jahrelang das Jugendtraining geleitet hat, musste neu gewählt werden. 2. Vorsitzender wurde Harald Schlang, Christian Begon wurde Jugendwart. Ralf Düren blieb weiter Geschäftsführer.

2004-05 durch den Verlust eigener talentierte Spieler zu Nachbarvereinen, meldeten wir die 1. Herren in die Kreisliga zurück. Danach folgte der Abstieg in die 1.KK.. Die 2. Herren in die 1.KK, die 3. Herren in die 2.KK, die 4. Herren in die 3. KK. Die Damenmannschaft wurde abgemeldet. 1 Schülermannschaft war am Start. Dieses Jahr war für uns ein großer Einbruch auch in der Jugendabteilung.

2005 feierten wir das 50-jährige, mit Festkommerz, Ehrungen von verdienten Mitglieder. Damit gehören wir im TT Kreis- Köln-Erft und vorher Alt Kreis Bergheim zu einer den ältesten Tischtennisvereinen.

2005-06 gemeldet wurden4 Herrenmannschaften. Die 1. in der 1. KK, die 2.+3. in der 2.KK, die 4.In der 3.KK.

2006-07 4 Herrenmannschaften waren jetzt in den Kreisklassen am Start. Die 1.Herren schaffte so grade noch den Klassenerhalt in der 1. KK.

2007-08 Hier wurden wiederum 4 Mannschaften gemeldet. In der Rückrunde mußten man die 4. Herren zurückziehen auf Grund von Spielermangel. Norbert Jäckel löste Harald Schlang als 2. Vorsitzenden ab. Nach dem Saisonabschluss hielten wir eine Vereinsfeier in Sindorf mit Kartrennen + gemeinsames Essen. Ab 2007 hatten wir leider keine Jugendabteilung mehr weder beim Training noch bei der Meisterschaft.

2009-10 4 Mannschaften wurden gemeldet. Eine gemeinsame Radtour an der Erft entlang nach Kaster brachte viel Spaß und Unterhaltung.

2011-12 Die Mannschafts-Aufstellung musste ab jetzt nach TTR-Punkten aufgestellt werden. Durch diese Situation gab es viel Diskussionsstoff bei den Mannschaftsaufstellungen.

2013 wurde der Vorstand mit 5 Beisitzern aufgestockt um die anfallenden Arbeiten auf mehreren Schultern zu verteilen. Es wurde auch ein Kühlschrank in der Turnhalle angeschafft und aufgestellt. Hier kann man sich nach dem Training mit Getränken stärken und dient auch zu mehr Gemeinschaftsinn und Unterhaltung.

2014 Durch einige Neuzugänge konnten wir nach langer Zeit erstmals 5 Herrenmannschaften melden. 1. Herren 1.KK, 2. Herren 2.KK beide als 6er Mannschaft. 3.4.+5. in der 3. KK als 4er Mannschaft. Die Spielbereitschaft, das Training an Trainingstagen der aktiven Spieler und auch die Ersatzgestellung bei TT-Spielen in dieser Saison ist sehr aktiv und erfolgversprechend.

2015 April Vereinsfeier 60 Jahre, mit Ehrungen von aktiven Spielern 30, 40,50 Jahre und 25 Jahre Kassenwart Werner Heinrichs vom TT-Kreis Köln-Erft. TT-Turnier mit befreundeten Vereinen.


Josef 10.03.2015

 

 


 

Chronik des TTC Rot-weiß Esch 1955 eV  - 50 Jahre   -     Mai 2005

 

Im Juni 1955 wurde  der Verein gegründet. 6 Spieler fanden sich im Keller des Jugendheims Esch und trainierten eifrig. Die Begeisterung und Kameradschaft für Tischtennis war der Grundstein. Nach kurzer Zeit schloß man sich den TT-Kreis Jülich an. Die Meisterschaftspiele richtet man dann im Saal Netten bzw Wahlen aus. Schnell stellten sich sportliche Erfolge ein.

1959 spielte man in der 1. Kreisklasse. 1960 konnten wir schon 2 Mannschaften melden. 1962 wurde der 1. Kreismeistertitel geholt. (1.KK) 1962 schloß man sich mit Kirchherten dem neugegründeten Kreis Bergheim an. Durch verstärktes Jugendtraining wurden im Schüler und Jugenbereich schon die 1. Kreistitel eingefahren. 1965 konnte schon das 10-jährige gefeiert werden mit einer Sportwoche. Der Mitgründer Hans Heinrichs hatte organisatorisch vieles zu regeln. Wir mußten von einem Saal zum andern Saal wechseln um das Training und die Spiele durchzuführen. (Niederembt/Glesch usw).

1974 wurde für TTC Esch ein sehr wichtiges Jahr. Wir konnten jetzt in der neugebauten Turnhalle in Esch unsere Platten aufschlagen. Hier waren ideale Voraussetzungen für Tischtennis gegeben. Das wurde unsere neue Heimat. In kürzestes Zeit konnte das spielerische Nivau gesteigert werden. 1976 Aufstieg in die Bezirksklasse. 1978 waren wir Ausrichter der Kreismeisterschaft des alten Kreis Bergheim. 1978 bei den Kreismeisterschaften holten wir im Jugend und Herrenbereich 6 Kreismeistertitel. 1980 war der Verein schon 25 Jahre alt! Auch hier wurde mit einer Sportwoche das gebührend gefeiert.

1980-1988 spielten wir in der Verbandsliga. In dieser Zeit hatten wir auch eine ausgezeichnete Jugendarbeit. Wir stellten 3 Schüler, 2 Jugend und 1 Mädchenmannschaft. Mitte der 90er Jahren wurde die Jugendarbeit nochmals ausgeweitet. Hierbei konnten wir den größten Erfolg für den Verein auch einfahren. Wir gewannen bei der Westdeutschen den Pokal auf Bezirksebene. Im Jahr 2000 mußten wir leider unsere 1. Herren von der Landesliga in die 1. Kreisklasse zurückstufen lassen. Grund hierfür war, das einige Escher Leistungsträger den Verein verlassen haben.

2001 schloß sich der Nachbarverein TTC Niederembt unserem Vereine an. Hier entstand sofort ein gutes Verhältnis untereinander wo beide von profitieren.

2005 feierten wir das 50-jährige mit Kommerz Ehrungen und usw. Damit gehören wir im Erftkreis zu den ältesten Tischtennisvereinen.

Foto 2005 - 50 Jahre TTC RW Esch 1955 eV  - die zu Ehrende.


Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 01. Mai 2015 um 10:20 Uhr